Strick-Beanie

Da meine erste Mütze etwas klein geraten ist, habe ich an einer Neuen versucht. Diesmal sitzt sie hinten deutlich lockerer und so, wie ich es wollte:

* Mütze in einem Spiralmuster, rundgestrickt
* Lana Grossa Medio, 2 Knäuel
* Rundstricknadeln Nr. 7

Leider muss ich bei Gelegenheit erst noch die Maschen nachzählen. Die ersten 4 Reihen wurden kraus rechts gestrickt (auf der Rundstricknadel wechseln sich dafür rechte und linke Reihen ab)

Das Spiralmuster entsteht wie folgt:

Die Maschenzahl ist durch 6-1 teilbar. Der Mustersatz ist immer der selbe: *4 M rechts, 2 M links*

Diese Maschen werden immer wiederholt. Durch die Maschenanzahl verschiebt sich somit das Muster pro Reihe um eine Masche nach links und der schräge Verlauf der linken Maschen entsteht rund um den Kopf herum.

Zum Schluss glatt rechts stricken und je nach gewünschter Form Maschen abnehmen. Ich habe jeweils in einer Reihe die Maschen halbiert (immer zwei zusammenstricken) und eine Reihe normal rechts gestrickt. Wenn nur noch wenige Maschen auf der Nadel sind, schneidet ihr den Faden mit einigem Abstand ab und zieht ihn mit einer Stopfnadel durch die übrigen Maschen. Diese werden dann einfach zusammengezogen und der Faden innen verknotet und vernäht.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s